OctoPrint - Einfach aus der Ferne drucken

Damit ich für den 3D Druck nicht immer meinen Rechner laufen muss, habe ich mich nach Alternativen umgesehen. Dabei bin ich auf OctoPrint gestoßen.

Auch ReptierHost klingt interessant, aber habe ich mir nachher nicht mehr weiter angesehen. Auch AstroPrint gilt als alternative Cloud Lösung.

Also einen freien RaspberryPi genommen, am Anfang einen ZeroW. Das klappte auch seoweit gut aber mit ein paar Zusatzplugins kam der dann doch schon an seine Leistungsgrenze, sodass dass Ganze keine Spaß machte. Vorallem Kamera geht über WLAN nicht so gut.
Also meinen “alten RPi 1B” genommen und der scheint zumindest über LAN gut zu laufen.

OctoPrint bittet um Unterstützung da es von einigen Privatpersonen hauptamtlich entwickelt wurde und weiter entwickelt wird.
https://octoprint.org/support-octoprint/

Ich habe schon einige Plugins am laufen und teste auch immer mal wieder Neue.
Am Besten finde ich die Telegram Notifications, Enclosure Plugin, EEPROM Marlin Editor Plugin, BetterHeaterTimeout, MQTT, Pi Support Plugin und Sidebar Webcam.

Bei Problemen mit dem Ausdruck habe ich mal versucht über die SD-Karte zu drukcne und bei manchen Ausdrucken ist das Ergebnis trotz selben GCode besser.

Juchu – mein Anet A8 Drucker ist nach 4 Wochen Lieferung über Gearbest angekommen.

Jetzt gehts also los.
Karton aufgemacht (natürlich auf der falschen Seite) und plums fällt das untere mittlere Trägerteil heraus und bricht durch. 😥
Na toll, also erstmal schauen wie ich das wieder geklebt bekomme bzw. versteift. Gesgat getan – AllesKleber und Ein kurzer Rest Laminatboden verstärken dieses Teil nun.

Weiter gehts: Anleitung suchen – keine dabei – SD-Karte gefunden -> Kartenleser liegt auch dabei. Eingesteckt – Kein Virus gefunden – PDF Anleitung gefunden auf Englisch und erstmal ausgedruckt (bin ein Fan von etwas in der Hand haben). Leider musste ich doch das eine oder andere YouT*be-Video anschauen (gibt reichlich davon) und dann klappte es auch.

weiterlesen